Glücksmomente der Woche 230918

Das zu Ende gehende Wochenende bot eine Menge Glücksmomente, denn ich war bei meiner Tochter in der sächsischen Landeshauptstadt. Grund dafür war das Kantoreitreffen in der Christuskirche, wo über 300 Sänger beteiligt waren und bei dem sie mitgewirkt hat.

Doch erst mal vorn anfangen:

Am Dienstag hatten wir in der Lebensgemeinschaft eine große Apfelaktion: Bäume schütteln, Äpfel aufsammeln, waschen, sortieren, schreddern und pressen (dafür haben sie leistungsstarke Geräte), den Saft erhitzen und abfüllen. Vor dem Erhitzen darf man auch schon mal frisch gepressten Saft kosten – voller Vitamine!!

Apfel-Aktion_Collage

Am Freitag fuhr ich also nach Dresden und gemeinsam machten wir die Neustadt unsicher. Da gibt es immer viel Futter für die Kamera. Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 160918

Die letzte Woche war nicht so ereignisreich, aber sie enthielt doch einige Glücksmomente (vor allem, wenn man die Augen dafür offenhält).

Zeichen der Wertschätzung und des Dankes erhielt ich einmal von Schülern (bzw. deren Mama): Eier von glücklichen Hühnern aus hauseigener Haltung – und von der Leiterin des Tanzwochenendes, der ich eine CD mit Klavierimpros von mir geschickt hatte, einen ganz lieben Dankesbrief

geschenke Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 010918

Vorab mal eine Bemerkung: Es tut mir nicht nur gut, mit wacheren Augen durch den Tag und die Woche zu gehen, um Glücksmomente aufzuspüren und festzuhalten, auch wenn ich durch meinen Blog scrolle und vergangene Wochenrückblicke lese und die Fotos anschaue, wird mir warm und dankbar ums Herz. Es lohnt sich also in zweierlei Hinsicht. Und wenn ich euch auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, hat es sogar noch einen dritten guten Zweck erfüllt.

Zu unserem Tanzwochenende, von dem ich euch vorige Woche berichtet habe, hat uns die Leiterin ein Lied vorgespielt, in dem es genau darum geht: Momente sammeln!

Doch nun meine Glücksmomente:

Von meinen Eltern habe ich ein Paket mit Gartenfrüchten geschickt bekommen: Heidelbeeren und Eierpflaumen (andere sagen Marunken dazu). Die habe ich zu Marmelade bzw. Kuchen verarbeitet, den Rest eingefroren bzw. verschenkt. In der Küche zu wirbeln macht mir viel Spaß!

kuchen Weiterlesen

Adresse und andere Neuerungen

Wer seit heute Nachmittag meinen Blog besucht und dabei auf die Browserzeile geachtet hat, dem wird aufgefallen sein, dass sich meine Blog-Adresse geändert hat. Oder es ist ihm/ihr auch nicht aufgefallen, weil Benutzer der alten Adresse automatisch auf die neue weitergeleitet werden.

Ich habe vor kurzem meinen Blog ein bisschen aufgerüstet, damit die Werbung verschwindet und konnte mir so auch eine andere Domain aussuchen. Damit fällt das wordpress.com im Namen weg.

Wenn du mich also verlinkt hast, kannst du gern die Adresse aktualisieren zu:

http://www.spurenhinterlassen.blog

(muss mich selbst erst mal dran gewöhnen)

Inhalts- und Layoutmäßig bleibt (vorerst) alles beim alten.

Bildquelle: alenkasm / 123RF Standard-Bild

Glücksmomente der Woche 260818

Diese Woche kommt erst heute am Sonntag mein Wochenrückblick, da ich am Wochenende zu einem Tanzwochenende in der Herberge im Göltzschtal* war. Wir waren etwas über 20 Frauen und ein Mann (!) und studierten unter Anleitung einer tollen Tanzlehrerin Kreistänze der hauptsächlich ost- und südosteuropäischen Folklore ein. So etwas hatte ich vorher noch nie probiert, aber es hat mir Spaß gemacht, mich darauf einzulassen. Zum Schluss wussten dann auch die Füße, in welcher Reihenfolge sie die Schritte zu setzen hatten, der Kopf wurde frei und der Körper kam ins Schwingen.

herberge Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 180818

Seitdem ich meinen Wochenrückblick hier im Blog schreibe, gehe ich mit offeneren Augen (und gezücktem Handy oder Kamera) durch den Tag und suche die kleinen und großen Glücksmomente.

Letzte Woche ging die Schule wieder los und damit durfte auch ich wieder meine Schüler bespaßen unterrichten. Den Stundenplan zu gestalten ist immer ein Würfel-Glücks-Spiel und ich habe jedes Mal Respekt davor, ob es alles klappt. Aber jedes Mal hat es funktioniert, so auch dieses Mal.

Eine Schülerin schenkte mir eine wunderschöne Sonnenblume. 🙂

sonnenblume Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 110818

Letzte Woche habe ich ein paar Tage Urlaub bei meinen Eltern im Land Brandenburg gemacht.

Ihr Garten bietet viele Früchte und man könnte ständig essen, essen, essen, bekommt zumindest ständig was angeboten…

Außerdem gibt es im Dorf eine Heidelbeerplantage, wo wir auch mal pflücken waren und die Eimerchen gefüllt haben.

heidelbeeren Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 040818

Hinter mit liegt noch eine Woche „Urlaub zu Hause“ mit viel HITZE!!!! Daher habe ich mir auch nicht viel vorgenommen, sondern einfach so in den Tag hineingelebt. Ich sehne schon danach, dass die Schule wieder losgeht und ich meine Schüler wieder bespaßen unterrichten kann.

Die schönste Zeit des Tages ist der frühe Morgen, wenn ich die Fenster aufreißen und frische Luft in meine Wohnung hineinlassen kann.

morgens Weiterlesen

Glücksmomente der Woche 280718

Letzte Woche war ich ein paar Tage bei meiner Patchwork-Freundin. So sind viele Bilder entstanden. Ich habe eine Buchhülle genäht und mit einigen Frauen konnte ich einen Ausflug nach Pforzheim ins Gasometer machen. Heute möchte ich euch einfach ein paar (Bilder-)Geschichten davon erzählen:

zuerst: die Geschichte vom Apfelmus. Das Schöne war: Ich habe die Äpfel geschenkt bekommen – und dann auch einiges von dem fertigen Apfelmus wieder verschenkt. Ich wirbele gern in der Küche und Schenken macht auch glücklich!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen