Entdeckungen im Alltag

Natur

Es herbstet

Wenn…

  • man in den Geschäften schon Stollen und Pfefferkuchen findet,
  • man morgens den Eiskratzer am Auto bedienen muss,
  • man sich abends wundert, dass es noch so früh und schon dunkel ist,
  • man nicht mehr einfach so rausgehen kann, ohne sich in wärmende Schichten zu hüllen,
  • die Blätter an den Bäumen ihre Farben wechseln,
  • der Verbrauch an Kerzen und Teelichten wieder steigt,
  • die Freibadzeit endgültig vorbei ist,

dann zieht der Herbst ein.

Es ist nicht meine Lieblingsjahreszeit, aber sie hat auch ihre Schönheit. Sie hat etwas zu tun mit Reifen, mit Loslassen, weniger Tempo und mehr Ruhe.

Meine Balkonkästen habe ich heute herbstlich „umdekoriert“.

  1. Der Herbst ist meine Lieblingjahreszeit!
    sonnige Frühherbstnachmittage,
    der Duft,
    die Sommerblumen blühen noch mal richtig auf,
    die Natur verändert ihre Farben … schön!

    Natürlich möchte auch ich den Eiskratzer nicht im September benutzen oder Stollen und Lebkuchen kaufen :o)))

    Getoppt wird ein schöner Herbstnachmittag nur von einem noch schöneren Frühlingsnachmittag – die Jahreszeit, die ich auch gerne mag.

    Übrigens gefällt mir deine herbstliche Umdekoration!

    lg johanna :o)

  2. Uschi

    Deine Blumenkästen sehen sehr schön aus. Ich warte nun noch auf schöne Sonnige Herbsttage. Mir gefällt es so, wenn die Blätter sich verfärben und alles in seiner bunten Pracht verwandelt ist. Wenn die Sonne scheint dann wirken manche Blätter auf den Bäumen wie Goldtaler.
    Gott hat uns etwas wunderbares geschaffen nicht wahr?! Nach jeden Einschlafen folgt das Erwachen.
    Nach jedem Ende ein neuer Anfang. Danke Gott.

Schreibe eine Antwort