Entdeckungen im Alltag

Lyrik

Hoffnung

Nicht aufgeben trotz großer Dunkelheit,
sondern ein kleines Licht anzünden.
Nicht mit dem Schlimmsten rechnen,
sondern mit einem kleinen Wunder.
Den Kopf nicht hängen lassen,
sondern ihn an die Schulter guter Freunde lehnen.
Die Hände nicht in den Schoß legen,
sondern sie dem Glück entgegenhalten.
Sich trotz allem nicht verschließen,
sondern die Tür zum Herzen öffnen.

Text: © Jochen Mariss
www.grafik-werkstatt-bielefeld.de

  1. hi,
    bin irgendwie „zufällig“ auf deinen blog gekommen und wollt dir sagen, das ich deine texte echt superschön finde!
    toll!

Schreibe eine Antwort auf Antworten abbrechen

Ich freue mich über jeden Kommentar, denn davon lebt mein Blog

Bitte beachte die Datenschutzerklärung.