Entdeckungen im Alltag

Leben

Manchmal muss man sich zu seinem Glück zwingen

Meine Balkonkästen sahen bis heute ziemlich traurig aus. Da ich, wie bekannt, im Frühjahr mehrere Wochen nicht da war, gammelten immer noch ein paar Eriken und andere Gewächse vom letzten Herbst darin herum. Meine Familie war mit der Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes so beschäftigt, dass für solchen Luxus wie die frühlingshafte Balkonbepflanzung keine Zeit blieb.

Nun hatte ich mir für heute Pflanzen kaufen und pflanzen vorgenommen. Dabei hatte ich allerdings nicht den Wetterbericht beachtet. Als ich am Morgen aufwachte, hörte ich schon das gleichmäßige Rauschen des Regens. Doch ich war eisern, ich musste mich zwar mächtig anschieben, es ging nicht ohne Regenjacke – aber jetzt…

sehen meine Kästen so aus, als ob der Sommer kommen könnte und ich bin richtig glücklich darüber. Hat sich doch gelohnt, die Aktion!

  1. Uschi

    Schön das Du wieder da bist mit Deinen aufbauenden Beiträgen. Dein Blumenkasten ist ein Stück Frühling in den noch nicht so recht wollenden Sonnentagen.

Schreibe eine Antwort