Entdeckungen im Alltag

Leben

Kleine Oase

Wir haben keinen Garten. Um unser Haus, in dem wir zur Miete das Dachgeschoss bewohnen, ist nur ein Stückchen Rasen, das dazu dient, gemäht zu werden. Aber wir haben zwei (!) Balkone, einen nach Nordosten und einen nach Südwesten. So können wir je nach Temperatur und Sonnenschein entscheiden, ob wir in der Sonne oder lieber im Schatten sitzen möchten.

Die letzten Tage waren schon fast sommerlich. Abends schien die Sonne auf den Südbalkon und lud dazu ein, draußen zu essen. Aber von der Heimkehr meines Mannes vom Spätdienst bis zum nächsten Termin am Abend war nur 1/2 h Zeit. Trotzdem habe ich draußen den Tisch gedeckt. Eine kleine Oase für eine halbe Stunde – das war es mir wert.

  1. Ja, wir haben auch so eine kleine Oase hinter unserem Haus.Da kann man sich gut erholen. Mitunter sind wir den ganzen Vormittag allein. Am Nachmittag kommen dann die Kinder und Enkel. Dennoch muß ich sagen geht es im allgemeinen sehr ruhig zu.Wir genießen die schöne Jahreszeit und erfreuen uns an Gottes wunderbarer Schöpfung.

Schreibe eine Antwort

Ich freue mich über jeden Kommentar, denn davon lebt mein Blog

Bitte beachte die Datenschutzerklärung.