Entdeckungen im Alltag

Leben

Ich bin…

Heute habe ich einen Artikel in der Zeitschrift „Aufatmen“ gelesen mit dem Titel: „Nein, ich bin nichts…“
Dabei habe ich mir überlegt, was ich eigentlich bin.

Ich bin ein
unbezahlter
Ordnungshalter
Raumgestalter
Geldverwalter
Stressabschalter
Potentialentfalter
Gesunderhalter

– eben eine Hausfrau!

Ich will und kann meinen Wert allerdings nicht nur aus dem ziehen, was ich tue, sondern aus dem, was ich bin: Gottes geliebtes Kind, seine Tochter.

„Meinen Wert in Gott zu finden lerne ich da, wo mir die Wertschätzung von außen entzogen wird.“

Schreibe eine Antwort

Ich freue mich über jeden Kommentar, denn davon lebt mein Blog

Bitte beachte die Datenschutzerklärung.