Entdeckungen im Alltag

Familie

Auf Augenhöhe

Ich möchte gern alles unter Kontrolle haben. Am liebsten habe ich es, wenn alles so läuft, wie ich es mir vorstelle – auch im Umgang mit meinem Teenie-Mädel. Aber das klappt halt nicht. Sie hat ihren eigenen Kopf, ihre Vorstellungen, Ideen, Pläne. Und das ist auch gut so. Ich habe gemerkt, dass ich meine Einstellung ändern muss. Mein Mann sagt: „Du musst ihr auf Augenhöhe begegnen.“
Das will ich lernen. Und ich staune über das Potential, das in ihr steckt. Manches kann sie jetzt schon besser als ich. Auf einige ihrer Ideen wäre ich gar nicht gekommen.
Sicher, sie braucht immer noch Leitung und Grenzen. Aber ich will sie nicht zu sehr einengen.
„Solange Kinder klein sind, gib’ ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib’ ihnen Flügel.“
(Albert Schweitzer)

Schreibe eine Antwort