Entdeckungen im Alltag

Bücher, Familie

Die neue Familienkonferenz

Dieses Buch von Thomas Gordon [hier bei Amazon ansehen] lese ich gerade. Es ist zwar ein Sachbuch, aber ich finde es unheimlich spannend. Der Autor stellt dar, dass die herkömmlichen Erziehungsmethoden mit Lob und Tadel eigentlich nicht greifen, dass diese Maßnahmen sogar Nachteile haben. Z.B. werden Kinder, wenn sie häufig gelobt werden, davon abhängig und in ihrer Fähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen, eingeschränkt. Und Strafen erzeugen entweder Rebellen oder angepasste Kinder. Ziel ist es, dass Kinder eine innere Kontrolle, also Selbstdisziplin, entwickeln. Dazu gibt es Methoden, bei denen keiner verliert, weder Erzieher noch Kinder. Partizipierendes Management – Mitwirkung – ist das Zauberwort.
Ich bin noch nicht am Ende des Buches, aber ich denke, dass sich an meinem Erziehungsstil ein bisschen was ändern könnte und dass es dann möglicherweise besser klappt. Es motiviert mich und ich hab Mut.

Schreibe eine Antwort

Ich freue mich über jeden Kommentar, denn davon lebt mein Blog

Bitte beachte die Datenschutzerklärung.