Die vergangene Woche war bunt – bunt wie der Herbst – auch wenn viele Blätter nun schon am Boden liegen. Am Boden liegen könnte man auch, wenn man sich die Lage mit dem bösen C-Wort anschaut, aber ich möchte auch immer wieder das Schöne sehen. So seht mir bitte nach, dass ich oft (nur) über meine eigene kleine Welt schreibe.

Wie schon angekündigt, hatte ich am Montag ein großes Highlight: Ich habe mir eine neue Gitarre gekauft. Während ich meine erste und einzige Gitarre seit nun mehr 43 Jahren habe, ist die neue nun für die 2. Lebenshälfte! 🙂

Ich fuhr mit einer Freundin in das beste Musikhaus der Region, hatte dann die Qual der Wahl, wurde sehr kompetent, aber überhaupt nicht aufdringlich beraten. Rechts oben seht ihr die Gitarre, die aus ChNG (Christianes next guitar) als Siegerin hervorgegangen ist und untendrunter noch eine Siegerin 🙂

Im Moment ist in meinem Nähzimmer eine Babydecke am Entstehen. Noch ist sie nicht fertig, das Baby (meiner Freundin) auch noch nicht ganz.

Diese Lampe, die gleichzeitig als Powerbank verwendet werden kann, bekam ich als Dankeschön für die Unterstützung des Abiola-Projektes. Auf der Website (schaut da ruhig mal rein) habe ich Daten eingepflegt für Familien in Afrika, die so eine Lampe bekommen sollen. Sie haben keinen Strom, leben in großer Armut und meist haben sie nur Kerosinlampen als einzige Lichtquelle, so dass sie nach Einbruch der Dunkelheit kaum noch etwas erledigen können.

Außerdem habe ich einen großen Auftrag über Etsy bekommen: 10 Paar Handstulpen, bitte bis Anfang/Mitte Dezember liefern. Da habe ich ganz schön zu tun. Aber es ist machbar – wenn alles läuft wie geplant.

Zum Schluss noch eine Galerie von einem Morgenspaziergang. Das will ich jetzt öfter machen. Morgens draußen zu sein hat schon was!

Der passende Motivationsspruch dazu: Machen ist wie Wollen, nur krasser!

[enthält Werbung, da Verlinkung]