In der vergangenen Woche zeigte sich der Herbst nochmal von seiner schönsten Seite und die beiden Highlights, über die ich hier berichten möchte, haben etwas mit „draußen“ zu tun.

Am Mittwoch half ich einer lieben Freundin, den Garten winterfest zu machen. Aber bevor wir die vertrockneten Blüten abschnitten, habe ich sie noch fotografiert. Mit der richtigen Perspektive sehen auch verblühte Blüten schön aus.

Vom Pfaffenhütchen (letztes Bild) durfte ich mir ein Sträußchen abschneiden, das bei mir im Wohnzimmer in der letzten Abendsonne wunderschön leuchtete.

20191031_161741

Am Donnerstag, der ja in Thüringen Feiertag war, wollte ich eine Radtour zum Bauernmuseum Nitschareuth machen und dort Kaffee trinken.

Aber als ich mühsam den Berg hochgestrampelt war, stand ich vor verschlossener Tür.

So machte ich mich auf den Rückweg und kehrte in Neumühle im Café Knottenmühle ein – eine sehr empfehlenswerte Adresse.

Ich traf nette Bekannte und so war es trotzdem noch ein gelungener Nachmittag. Den Rückweg legte ich dann mit der Vogtlandbahn zurück. Es wird jetzt doch schon zeitig kühl – und dunkel.

Noch mehr Wochenrückblicke gibt’s bei Fräulein Ordnung.

[enthält Werbung mit Überzeugung ohne Bezahlung 🙂 ]