Vergangenes Wochenende war ich zu einem Tanzwochenende auf Schloss Netzschkau. Wir, das waren ~ 30 Frauen und Männer, tanzten unter Anleitung von Christine Anijs-Rupprecht Volks- und Reigentänze hauptsächlich aus Ost- und Südosteuropa.

Da ich schon das zweite mal dabei war und sich einige Tänze aus dem vorigen Jahr wiederholten, hatte ich dieses Mal nicht so viele Probleme, meine Füße zu sortieren.

Um das Ganze noch ein bisschen nachwirken zu lassen, läuft bei mir gerade eine Playlist mit bulgarischen Tänzen.

Hier noch ein paar bildhafte Eindrücke: