wechsle ich zu neuen Apps auf dem Handy. Meist ist dadurch ein Motivationsschub verbunden. („Neue Besen kehren gut!“) Ich habe darüber schon öfter berichtet. (Leider verfliegt die Euphorie nach kurzer Anfangszeit sehr häufig, aber das heißt ja nicht, dass man nicht immer wieder einen neuen Start machen kann!)

Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
(Marcus T. Cicero)

Zwei Apps möchte ich heute vorstellen, die ich ganz nützlich finde. [Werbung ohne Auftrag]

gym

Die erste ist betrifft das Training im Fitness-Studio. Sie heißt GymRun und man kann darin enthaltene Trainingspläne „abarbeiten“ und/oder eigene erstellen.

Ich hatte einen Durchhänger, was meine Motivation fürs Training betrifft. Mit dem Eingeben in die App habe ich meinen Trainingsplan etwas mehr meinen Bedürfnissen (und Zipperlein 😀 ) angepasst.

Nun macht es wieder mehr Spaß und ich bin motiviert(er).


Die zweite ist eine Einkaufsliste und heißt Listonic.

Man kann mehrere Listen anlegen und diese auch mit anderen Mitmenschen teilen.

Die Eingabe der Artikel in die Liste ist denkbar einfach und im Supermarkt seines Vertrauens hakt man einfach ab. Die Lebensmittel (oder Haushaltsartikel, Bürowaren o.a. ) rutschen nach unten auf die Liste und können dort wieder aktiviert werden, wenn man das nächste Mal die Liste schreibt. Außerdem werden die Lebensmittel beim Eingeben gleich in Kategorien (Obst, Gemüse, Milchprodukte etc.) sortiert.

Bleibt nur noch das Problem, dass am Ende immer mehr im Einkaufskorb (und auf dem Kassenzettel) landet als geplant. Aber da kann die App auch nichts dafür. (Oder ist das bei euch nicht so?)

Beide Apps können noch mehr als ich hier geschrieben habe. Das sind nur die Funktionen, die mir bei der ersten und zweiten Benutzung am meisten ins Auge gestochen sind.  Es gibt sie auch für ios.

Eis
Eiweiß nach dem Training 🙂