Wochenende – Zeit, um Rückschau zu halten. Da waren eine ganze Menge Dinge, die mich diese Woche glücklich gemacht und mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben:

Es wird Frühling!! Ich bin oft mit Kalli unterwegs (ihr wisst schon: die Hündin, die ich mir immer mal ausleihe) und da entdecke ich hautnah die Veränderungen in der Natur.

Letztens hatte ich wieder Hundesitterdienst und es ist total schön, wenn sie bei mir auch entspannt ist. Wenn ich sie dabei beobachte, geht ein Stück von der Ruhe auch auf mich über.

003

Es sind wieder mal ein paar Socken fertig geworden. Ich werde immer besser im Muster stricken und es macht viel Spaß. Im Moment habe ich nichts zu stricken und da fehlt mir richtig was.

socken

Bei einer Klavierschülerin, der es schwerfällt, den Swing-Rhythmus zu spielen, kam mir während des Unterrichts eine zündende Idee, wie ich ihr das verdeutlichen könnte: Ich habe das Metronom schief gestellt und dann „hinkt“ es ja und macht so einen Rhythmus mit kurzen und langen Tönen.

Sowas passiert mir öfter, dass mir im Unterricht einfällt, wie ich etwas erklären kann, was ich mir vorher nicht überlegt habe. Und dann ist mir das eine Bestätigung: Es ist genau mein Ding, was ich hier tue.

metronom

Und dann hat mich noch eine Notensendung sehr erfreut. Schon beim Aufschlagen sah ich: Das klingt toll – und ist auch machbar – sowohl für mich als auch für meine Schüler.

noten

Heute Nachmittag habe ich auch ein musikalisches Event, auf das ich mich sehr freue:

musical

Klick aufs Bild für weitere Infos!

Hier gibt’s noch mehr Glücksmomente.

[enthält Werbung, da Verlinkung und Produkte sichtbar]