Die letzte Woche hieß bei mir #UrlaubzuHause. Ich habe die Tage einfach so laufen lassen, wie sie auf mich zukamen. Die Nähmaschine stand nicht still, ich hatte Besuch von einer Freundin, wir waren lecker Eis essen. Ich war schwimmen in meinem Lieblingsbadesee – über all das habe ich schon auf Instagram Bilder veröffentlicht.

Heute möchte ich euch noch ein paar ungesehene Bilder zeigen:

nordicwalking

Ich war mal wieder mit den Stöcken unterwegs. Gleich morgens vor der Hitze des Tages – und natürlich nicht ohne Fotopausen einzulegen 🙂

obst&gemuese

Ich habe mich gefreut, frisches Obst & Gemüse vom Markt einzukaufen. Lieber wenige Früchte einzeln angeschaut und ausgewählt als ein ganzes Pfund in der Plastekiste. Im Supermarkt mach ich das auch lieber, dass ich das Obst ohne Plastiktüte aufs Band lege und meinen eigenen Stoffbeutel mitbringe. Diese Woche hat das sogar eine Kassiererin bemerkt und gesagt: „Endlich mal jemand, der nicht alles extra in eine Tüte packt.“ Und ich habe zu ihr gesagt: „Ja, meine Tochter hat mich dazu inspiriert. Sie könnten so alt wie meine Tochter sein und Sie müssen ja noch ein bisschen länger auf diesem Planeten leben…“ Und ich hatte richtig geschätzt. Sie war ein Jahr älter als mein Mädchen.

pflanze

Was diese Woche auch noch schön war: Von meiner Nachbarin untendrunter habe ich einen Ableger von einer Pflanze geschenkt bekommen mit dem Hinweis, ich solle nicht vergessen, sie zu gießen. Nun mal die Frage an euch: Wie heißt diese Pflanze? Ihr seht, ich habe echt keinen grünen Daumen. 🙂

Verlinkt mit Fräulein Ordnung.