coffee-2390903_640Geh, Kaffee! statt Kaffee zum Gehen???? Ich erklär’s gleich

Ja, ich bin war bekennender Kaffeetrinker. Und es waren für meine Begriffe schon ziemlich viele Tassen: zum Frühstück 2 Pötte und nachmittags nochmal. Gern auch noch zwischendurch. Und wenn ich die mal nicht hatte, fehlte etwas.

Man kann natürlich sagen: Kaffee ist gesund! Und findet dazu die entsprechenden Studien.

Es gibt aber auch welche, die das Gegenteil “beweisen“. Kaffee ist ungesund!

Ich suchte mir in letzteren die Unterstützung und wollte ausprobieren, wie weit ich schon süchtig war. Ich wählte den kalten Entzug, also von jetzt auf gleich keinen Kaffee mehr. Dafür grünen oder auch schwarzen Tee. (Ja, der regt auch an, ich weiß.)

Und es ging wirklich. Die ersten 3 Tage war ich ziemlich müde und hatte auch mal leichte Kopfschmerzen.  Jetzt ist es so, dass ich das schwarze Gebräu nicht mehr brauche. Ich bin in der glücklichen Lage,  dass ich mir nach dem Mittag ein Powernap leisten kann.

Das Tollste ist aber, dass ich nachts viel besser schlafe und nicht mehr so viel Schlaf brauche. Ich werde morgens ohne Wecker wach. So wurde dieser Beitrag hier auch morgens um 5:30 Uhr geschrieben.

Also: Weniger müde ohne Kaffee! Interessant!