bin ich nach der Walking-Runde, die ich gerade hinter mich gebracht habe.

Ich war schon lange nicht mehr mit den Stöcken unterwegs und glaube, sie haben mich vermisst (ich sie auch 🙂 ). Es gibt eben doch ein paar Dinge, für die man vor die Tür gehen muss, um sie erleben zu können: Düfte, Weite, Waldboden unter den Füßen…

Heute vor einem Jahr ist mein Bruder gestorben. Darüber bin ich immer noch traurig. Aber ich denke, es ist Zeit, sich – einmal mehr und immer wieder neu – dem Leben zuzuwenden. Von meinem Bruder habe ich eine Collage gemacht mit lebensfrohen Bildern von ihm, denn er war einer, mit dem man gut Blödsinn machen konnte und der sich nicht hat unterkriegen lassen. Darin ist er mir ein Vorbild und Mutmacher.profil

Draußen rumzulaufen ist das eine; das andere dann, am PC nette Programme zu bemühen, Wegverlauf und Höhenprofil anzuzeigen. Und das macht mindestens nochmal genauso viel Spaß.

walking