Dr. Eckart von Hirschhausen schreibt in seinem Buch „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ ein Kapitel über Anti-Aging – Fangt die Radikale!

Viele Zeitgenossen haben Angst vor freien Radikalen, den aggressiven Molekülteilchen, die angeblich dafür verantwortlich sind, dass wir altern. Da tut man viel dafür, um sich davor zu schützen…

Den letzten Abschnitt aus diesem Kapitel finde ich bemerkenswert, möchte ich hier gern zitieren:

Das Radikalste, was wir fangen können, sind keine Zellbestandteile, sondern dieser Tag, dieser Moment. Nicht in der Apotheke, sondern im Leben. Nicht anti, sondern pro. Pro hier. Und pro jetzt. Vom Radikalenfänger-Fresser zum bewussten Genießer zu werden, lauter unendliche Momente voller Vergänglichkeit. Das wäre heute wirklich radikal.