heißt so viel wie anfangen, loslegen, in Gang kommen, durchstarten – was man doch alles mit zwei kurzen Wörtern im Englischen ausdrücken kann! Und irgendwie klingt’s auch noch gut!

Wenn man still steht, auf der Stelle tritt, vor sich hindümpelt oder sich im Kreis bewegt, geht’s einem so, wie den Baumstämmen im folgenden Bild:

© djura stankovic - Fotolia.com

Da ist keine Bewegung und alles liegt durcheinander. Möglicherweise sammeln sich auch Sachen dazwischen an, die überhaupt nicht dahin gehören, wie z.B. hier der Kanister: Müll, mit dem man nichts anfangen kann, der möglicherweise sogar Schaden anrichtet. Man kriegt seine Lebensbausteine nicht geordnet, weil die Richtung und das Ziel fehlen.

Vor ein paar Monaten ging es mir so, als ich meinen Notenschrank ausmisten wollte. Ich guckte an den Rücken der Notenhefte entlang und dachte: „Brauch ich alles nocht. Ich weiß, nicht wovon ich mich trennen soll.“

Vor kurzem haben sich mir neue Ziele aufgetan: Ich habe mehr Schüler bekommen. U.a. auch eine, die vorher Keyboard-Unterricht hatte und jetzt bei mir weiter lernen möchte. Ich weiß aber, dass ich nicht nach dem Keyboard-System unterrichten werde, da ist mir die linke Hand einfach zu wenig entwickelt. Also wusste ich bei der letzten „Noten-Verschlankungs-Aktion“, dass ich die Keyboard-Noten nicht mehr brauchen werde, ebenso nicht mehr die uralten Geigennoten meines Mannes, die alten Chorbücher und noch einiges andere.

Wenn ich weiß, in welche Richtung ich mich weiter entwickeln möchte, kommt Bewegung in die Sache und manches ordnet sich von alleine. Das sieht dann so aus:

© Tony Hisgett

Hier sind Flößer in Kanada am Werk und sie wissen, wo sie mit ihren Stämmen hinwollen. Und das sieht doch richtig gut aus :), wie eine gerade gebaute Straße.

Wenn ich ein Ziel habe, und darauf zulebe, kommt Bewegung ins Spiel. Ich kann loslegen, durchstarten und die Sache kommt „in Fluss“. Ein stehendes Auto kann man nicht lenken. Aber wenn ich unterwegs bin, tun sich Türen auf, von denen ich vorher noch nicht mal wusste, dass sie da sind.

Du findest den Weg nur, wenn du dich auf den Weg machst.
Maria Ward

Wer nicht weiß, wo er hin will, wird sich wundern, dass er ganz woanders ankommt.
Mark Twain