Seit dem Wochenende bin ich Neuling – bei facebook! Ich spielte mit dem Gedanken, mich anzumelden, schon länger – wenn man ein Teenie-Mädel hat, wird man da öfter mal angestupst – und nun habe ich es getan. Jetzt, am Anfang, übt die neue Beschäftigung eine mächtige Faszination auf mich aus, ich hoffe, das spielt sich ein, denn ich muss gut aufpassen, meine Zeit verantwortlich einzuteilen und nicht nur ins virtuelle Leben einzutauchen.

Aber es ist schon nett, Freunde wiederzufinden, die man z.T. schon lange aus den Augen verloren hatte. Oder mit guten Bekannten zwischendurch ein kleines Schwätzchen per Chat zu machen.

Zwei Kuriositäten:

Mein Bruder war der erste, der meine Freundschaftsanfrage angenommen hat. – Er ist mir auch im wirklichen Leben mehr als ein Bruder. Es geht in Richtung gute Freundschaft, was uns verbindet.

Meine Tochter sitzt in ihrem Zimmer am anderen Ende des Flures – und wir chatten miteinander 🙂