heißt die neue (Extrem-)Sportart für sonnenhungrige Fußlädierte – oder fußlädierte Sonnenhungrige.

Man braucht dazu einen bequemen Sessel, der klein genug ist, um durch die Balkontür zu passen, denn die Balkonmöbel stehen ja noch im Keller bzw. auf dem Boden.

Das Ganze ist angenehmer, wenn schon ein paar Februar-Sonnenstrahlen das Quecksilber auf dem Thermometer ein bisschen ansteigen lassen.

Bei Bedarf wickle man sich in eine kuschlige Decke oder bekleide sich mit einer wärmenden Jacke und dann darf man sich einfach hinsetzen und genießen.

Zum Schluss noch kurz die Vorgeschichte bzw. Erklärung:

Ich hatte gestern eine kleine OP am Fußknöchel, ein Leberfleck musste entfernt werden. Ich habe es ganz gut überstanden und hoffe auf ein gutes Ergebnis (Auflösung nächste Woche). Aber heute bin ich doch noch etwas lahmgelegt, Die paar Schritte, die ich in der Wohnung zu gehen habe, reichen fürs erste.

Also nix mit Walking, Jogging oder Swimming – dafür eben Balkon-ing. 🙂