Bis vor kurzem dachte ich: Bücher, die man angefangen hat zu lesen, muss man auch zu Ende lesen, vor allem, wenn man sie geschenkt bekommen hat. Und so habe ich mich durch manches Buch durchgebissen, auch wenn’s mich eigentlich nicht interessiert hat.

Nun bin ich zu der Erkenntnis gekommen: Nein, ich muss nicht. Ich kann selbst entscheiden, ob das Buch für mich gut ist und mich weiter bringt. Und wenn ich nach ein paar Seiten merke, dass es nichts für mich ist, kann ich es zurückbringen in die Bibliothek (wenn ich es ausgeliehen habe) oder wieder ins Regal stellen oder weiter verschenken oder: Man darf Bücher sogar wegwerfen!!

Als ich gestern so meinen „Zu-lesen-Stapel“ verkleinert habe, fühlte ich mich hinterher richtig befreit. Ich muss nicht!