So etwas kommt vor: Man hört etwas ganz anderes, als der andere gemeint hat.

So geschehen gestern, als mein Mädel zu seiner Zeitungsrunde (ihrem Job) aufbrach und sprach:  „… is‘ nicht so viel!“ Damit meinte sie die Menge der Zeitungen und die Zeit, die sie zum Austeilen brauchen würde.

Was hört da die um ihr Gewicht kämpfende Mama? – „Iss nicht so viel“. – Ich seufzte tief und dachte: Sie hat ja Recht. – Wir konnten das Missverständnis allerdings sofort aufklären und haben beide drüber gelacht 😀

Also: Nachfragen schadet nicht, um heraus zu bekommen, was oder wie es mein Gegenüber gemeint hat.