Vor kurzem bin ich auf ein Zitat gestoßen, das bei mir irgendwie hängen geblieben ist:

Inmitten des Alltags gibt es in Jesus für uns einen dauerhaften inneren Ort der Ruhe, zu dem wir jederzeit Zugang haben können.

Hannelore Illgen

Die Erfahrung, dass das stimmt, habe ich schon öfter gemacht. Ich setze mich in meinen Lieblingssessel und weiß, dass Jesus jetzt da ist. Ich kann ihm mein Herz ausschütten oder einfach vor ihm still sein. Da wird dann klar, was jetzt dran ist, da fallen mir plötzlich – manchmal, nicht immer – Lösungen für Probleme ein und da kommt mein Herz zur Ruhe. Da sage ich ihm, dass ich ihn lieb habe und dass er immer – und auch heute – die Nummer Eins in meinem Leben sein soll. Das Tolle ist, an diesen Ort kann ich immer kommen – zu jeder Zeit!

Albert Frey hat das in seinem Lied „Voller Ehrfurcht“ beschrieben, wie er es erlebt, in Gottes Gegenwart zu sein.