Wenn mich der Alltag hat und ich im täglichen Einerlei gefangen bin, dann wünsche ich mir manchmal, einfach abzuheben.

Als ich neulich mein Urlaubstagebuch nachlas, habe ich einen Gedanken entdeckt, der mir damals wichtig geworden ist: So wie ein Paragleiter möchte ich fliegen können, mich vom Aufwind tragen lassen und mir die Dinge von oben ansehen.

Ich erlebe, dass das möglich ist, wenn ich Gottes Gegenwart suche. Dann kann ich mich von seiner Liebe tragen lassen und die Dinge aus seiner Perspektive sehen.

© Albrecht E. Arnold / Pixelio.de
Bild: © Albrecht E. Arnold / Pixelio.de