Lessness (von englisch „less“ = weniger) – dieser Begriff wurde erstmals Anfang der 90er Jahre von dem kanadischen Autor Douglas Coupland in seinem Roman Generation X verwendet. Er steht für einen Lebensstil mit der bewussten Entscheidung, einfach weniger zu wollen und weniger zu haben. Und dieses Weniger zu genießen.

Ich lese gerade das Buch „Lessness – Weniger ist mehr – genieße es!“ von Michael Simperl

und bin darauf gekommen, einiges zu entrümpeln: Die noch funktionierenden Teile der alten Stereoanlage kommen zur Tafel, der Rest zur Entsorgungsgesellschaft, wohin ich gleich noch ein kaputtes Telefon mitnahm. Auch meine Qualifikation als ebay-Verkäufer steigert sich. Sich von Dingen, die man nicht mehr braucht zu trennen, erleichtert ungemein.

Peter Blüm / Pixelio
Bild: Peter Blüm / Pixelio.de

Pixelio.de