Skurille Strafe für Rap-Hörer
Ein Rap-Anhänger in den USA, der in seinem Auto viel zu laut seine Musik hörte, ist von einer Richterin im Bundesstaat Ohio zu 150 Dollar Strafe oder 20 Stunden Chopin, Beethoven und Bach verurteilt worden. Der Delinquent sollte so dazu gezwungen werden, sich Musik anzuhören, die ihm zuwider ist, genauso wie er seine ungewollten Mithörer mit Rap-Musik beschallt hatte. Nach 15 Minuten Beethoven & Co gab der Rap-Fan auf und zahlte die 150 Dollar.

Quelle: Clavio.de