Es gibt so genannte Kippbilder. Diese enthalten mehrere Bilder, je nach Ansicht.

Bei diesem hier sehen die meisten Leute zuerst mal eine alte hässliche Frau.. Wenn man etwas länger hinschaut, sieht ma noch etwas anderes: eine junge hübsche Frau.

So ähnlich geht es mir derzeit in meinem Alltag. Auf den ersten Blick sehe ich oft das halb leere Glas: Es sind zwei Schüler weniger, ich kann zurzeit nicht laufen,  baue deshalb immer mehr Kondition ab, meine Knie sind immer noch nicht wieder gut – wie lange wird das wohl noch dauern…

Aber auf den zweiten Blick kann ich auch das andere sehen, das, wofür ich dankbar sein kann: Es hat sich wieder eine Schülerin angemeldet, ich kann den Platz, an dem ich nun mal bin, trotzdem ausfüllen, habe einen lieben Mann und eine nette Tochter, kann spazieren gehen, dabei fotografieren, mich überhaupt bewegen… Das Glas ist auch halb voll, und sicher nicht nur halb.

Und mit der Sicht ändert sich auch meine Einstellung – und meine Stimmung.