Meist lese ich mehrere Bücher gleichzeitig. Das liegt daran, dass ich bei inhaltlich sehr dichten Büchern meist nur ein Kapitel lese, weil ich mehr auf einmal nicht verarbeiten kann. In der Schule ist es ja auch so: Da hat man auch mehrere verschiedene Fächer an einem Tag.

Zurzeit liegen 4 (!) Bücher auf meinem Wohnzimmertisch:

  • ein Roman: „Luisas Töchter“,
  • ein Buch von Max Lucado: „Er versetzt immer noch Berge“,
  • ein Buch über Kindererziehung: „PEP4Teens“
  • und „Spring“ von Kerstin Hack.
  • Und außerdem lese ich das Buch „Lauffeuer“ gerade zum zweiten Mal – sozusagen zur Wiederholung und Motivation.