Da hatte ich diese Woche doch eigentlich schon genug Termine: Donnerstag Chor, Samstag Teenkreis und nächsten Montag Frauenstunde (meine erste, die ich selber halte, nach der allerersten, die ich mal als Bibelschulpraktikantin „ausprobiert“ habe). Am Montag konnten wir nicht zum Hauskreis gehen und ich habe einer Frau versprochen, sie mal zu besuchen – und erwisch mich doch, wie ich mir das diese Woche in den Kalender schreibe! Am Ende kann ich den Berg nicht mehr überblicken und kriege die Krise!
Eine liebe mütterliche Freundin von mir hat mal gesagt: Wenn es zuviel wird, dann überlege nicht, wie du es noch schaffen, sondern was du streichen kannst! – So habe ich diesen Termin dann wieder gestrichen (er war ja auch noch nicht fest verabredet). Und als mein Mädel gestern meinte, sie würde im Teenkreis auch mal das Thema halten (was sie auch zum ersten Mal macht), habe ich dieses Angebot dankend angenommen.

So ist der Berg wieder zu überblicken und heute habe ich einen anderthalbstündigen Spaziergang mit Digi gemacht bei herrlichstem Sonnenschein!

Baum

Teich

Blümchen